Schritt für Schritt zu mehr Wirtschaftlichkeit beim Heizen

Zu hohe Heizkosten haben unterschiedliche Gründe. Der Heizungs-Check befasst sich deshalb mit allen Komponenten der Anlage und verläuft in drei Schritten.

1) Bewertung des Wärmeerzeugers:

- Sind die Abgasverlust zu hoch ?

- Sind die Oberflächenverluste zu hoch ?

- Ist die Brennwertnutzung optimal ?

- Ist der Heizkessel überdimensioniert ?

- Wie ist das Kesselthermostat geregelt ?

2) Bewertung der Wärmeverteilung:

- Treten beim Weg vom Kessel über die Pumpe zu den Heizkörpern vermeidbare Energieverluste auf ?

3) Bewertung der Wärmeübergabe:

- Funktionieren Heizkörper und Thermostate fehlerfrei ?

- Kann die Raumtemperaturregelung optimiert werden ?

Anhand einer detallierten Checkliste werden dem Heizungsbetreiber etwaige Mängel aufgezeigt und Lösungen zur Optimierung unterbreitet.

Jeder Check hilft, Einsparmöglichkeiten zu erkennen, die Sicherheit zu erhöhen, Betriebskosten zu senken und Ressourcen zu schonen !